fbpx

Warum Coaching keine Psychotherapie ist
… und wo es dich unterstützen kann.

Keine Zeit zum Lesen? Dann höre Dir den Beitrag als Podcast an!

Immer wieder erlebe ich in meiner Arbeit Frauen, die Angst haben, dass ihr Umfeld erfährt, dass sie sich ein Coaching gebucht haben. Psychotherapie und Coaching haben in vielen Köpfen leider immer noch einen „schlechten Ruf“. Da kommen Stimmen hoch die sagen könnten:

Mit ihr stimmt was nicht.
Sie kriegt es alleine nicht hin.
Sie ist zu doof dafür.
So schlimm steht es schon um sie.

In meiner Wahrnehmung bedeutet Unterstützung durch eine Therapie oder Coaching Mut. Mut sich mit sich selbst zu beschäftigen. Sich den Ängsten und Blockaden zu stellen und für sich selbst einzustehen.

Was heißt dann Psychotherapie? Was bedeutet Coaching? Wo liegt der Unterschied?

Coaching und Psychotherapie haben teilweise ähnliche Ansätze und sind dann doch wieder etwas ganz anders.

Nehmen wir einmal theoretisch an, du hättest Prüfungsangst. Im Coaching würden wir gemeinsam schauen, wo sie herkommt und wie du dein Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten wiedererlangen kannst. Ist diese Angst allerdings so tief in dir verwurzelt, dass es dich in deinem Alltag und deinem Leben einschränkt, ist es besser eine Therapie zu machen

Psychotherapie ist eine gesetzlich geschützte Profession und darf nur von entsprechend ausgebildeten Therapeuten angeboten werden. Der Fokus liegt hierbei auf der Heilung von belastenden Verhaltensweisen, Ängsten, Problemen und psychischen Krankheiten.

Der Therapeut ist der Experte. Er führt die Gespräche, stellt Diagnosen und gestaltet einen Behandlungsplan. Die Arbeit ist viel auf Innenschau ausgerichtet mit den Schwerpunkten in der Vergangenheit und der Gegenwart.

Coaching ist ähnlich zur Psychotherapie, allerdings keine Light-Version davon.

Ein Coach arbeitet grundsätzlich mit gesunden Klienten. Es werden keine Diagnosen gestellt und auch keine Behandlungspläne durchgeführt. Die Zusammenarbeit wird von beiden Seiten gestaltet um die gemeinsam gesetzten Ziele zu erreichen.

Was ist Coaching dann?

Jeder Mensch kommt irgendwann in seinem Leben einmal (oder auch öfter) an den Rand seiner persönlichen Grenzen. Sei es beruflich, privat oder wegen innerer Blockaden, Unzufriedenheit, Ratlosigkeit, Motivationsverlust ….

Und ja, mit einer gewissen Zeit wird man auch alleine den Weg aus diesen Situationen herausfinden. Es wird einfach ein bisschen dauern. Es gibt Höhen und Tiefen. So ist das immer im Leben. Aber es hat auch noch niemanden geschadet, nach dem Weg zu fragen oder um Hilfe zu bitten. So spart man sich Umwege, Kraft, Energie und Zeit.

Coaching ist eine Unterstützung, um für sich seinen Weg zu finden und sich damit selbst helfen zu können. Dabei wird weniger die Vergangenheit aufgearbeitet. Der Fokus liegt darauf, mit der Klientin Lösungen zu erarbeiten, wie sie mit herausfordernden Situationen umgehen kann. Außerdem werden ihr Werkzeuge an die Hand gegeben um Verhaltensmuster, die sie gerne ändern möchte, aus eigener Kraft ändern zu können. Dauerhaft.

Was macht ein gutes Coaching aus?

Es gibt verschiedenste Methoden und Ansätze wie ein Coaching aufgebaut sein kann. Das was ich hier beschreibe sind meine Erfahrungen aus meiner Berufspraxis und Feedbacks von vielen meiner Klientinnen.

Selbstverständlich sollte das Angebot eines kostenfreien Vorgesprächs zwischen Coach und Coachee sein. In diesem Gespräch werden organisatorische Fragen und das Thema geklärt um das es in dem Coaching gehen soll. Beide Seiten können dann für sich herausfinden, ob die Wellenlänge stimmt und somit eine erfolgreiche Zusammenarbeit möglich ist.

Bevor in den CoachingProzess eingestiegen wird, werden die Ziele die erreicht werden sollen gemeinsam herausgearbeitet und klar definiert. Sie stehen während der gesamten Coachingdauer im Fokus. Erst dann ist es sinnvoll in die individuellen CoachingEinheiten einzusteigen.

Die Dauer eines Coachings kann ganz unterschiedlich sein. Allerdings sollte davon ausgegangen werden, dass Veränderungen die nachhaltig stattfinden sollen auch ihre Zeit brauchen. Daher ist es durchaus realistisch, dass ein Coaching zwischen zwei bis 9 Monaten dauert. Je nach dem was erreicht werden soll.

Genauso bewusst wie das Coaching angefangen wird, wird es auch wieder beendet. In einem Abschlussgespräch wird Resumee gezogen, auf die Ziele reflektiert und das Erreichte gewürdigt.

Der Beruf Coach ist leider noch nicht gesetzlich geschützt. Das heißt, jeder der sich berufen fühlt, kann sich Coach für alles Mögliche nennen. Darum ist es sinnvoll, sich vorher genau zu informieren, wem man sich anvertraut. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau am besten auf meiner „Über mich“ Seite (LINK).

Mit meiner Ausbildung könnte ich zum Beispiel auch eine breite Palette an Herausforderungen coachen. Allerdings hat sich herauskristallisiert, dass ich am besten mit Frauen zusammenarbeite. Und am wirkungsvollsten ist mein Coaching bei Frauen, die sich wirklich-wirklich verändern wollen. Egal ob beruflich, privat oder in der Beziehung.

Wenn du also genau da stehst. Am Rand deiner persönlichen Grenze. Mal wieder an dem einen Punkt an den du immer wieder kommst. Sich aber keine wirkliche Lösung abzeichnet. Und du endlich etwas anders haben möchtest. Dann, ja genau dann bist du bei mir richtig.

Möchtest Du in Zukunft mehr von mir lesen? Dann melde Dich zum kostenlosen Newsletter an!

Zum Newsletter anmelden

Mein Coaching unterstützt dich, wenn du

  • Dir mehr Selbstbewusstsein wünschst
  • Mehr Selbstliebe in deinem Leben haben möchtest
  • Dich beruflich neu orientieren möchtest
  • Deine Partnerschaft erfüllter gestalten möchtest
  • Dich selbst aus den Augen verloren hast
  • Wieder einen Partner finden möchtest
  • besser mit Gefühlen und Emotionen umgehen können möchtest
  • Wieder näher zu dir selbst finden möchtest
  • Dich selbst wieder wichtig nehmen möchtest
  • Oder einfach eine Veränderung haben magst.

Und nein, dazu musst du nicht in meiner Nähe wohnen. Die Coachings mit mir finden alle online statt. Ganz bequem von da aus, wo es dir am liebsten ist. Vom Sofa, der Parkbank oder Schreibtisch aus. Wir werden uns via Skype oder Zoom treffen und direkt per Videochat miteinander sprechen. Magst du mehr über mein das WAS | WIE | WO meines Coachingangebots wissen? Dann schau gleich hier mal rein.

Etwas in dir kommt zum Klingen und du denkst dir „Au ja, das möchte ich mal ausprobieren?“ Du hast Interesse an einem gemeinsamen Gespräch? Dann melde dich sehr gerne kostenfrei und unverbindlich bei mir. Lass uns gemeinsam schauen wo deine Herausforderungen liegen und wo ich dich unterstützen kann.

Buche dir direkt deinen kostenfreien Termin bei mir:

Orientierungsgespräch vereinbaren

Kommt bei Dir etwas zum Klingen?

Lass uns darüber sprechen: In einem unverbindlichen Orientierungsgespräch finden wir heraus, was Du brauchst.

Orientierungsgespräch vereinbaren

… oder komm in meine Coaching-Sprechstunde

Termin in der Sprechstunde buchen

Kommt bei Dir etwas zum Klingen?

Lass uns darüber sprechen: In einem unverbindlichen Erstgespräch finden wir heraus, was Du brauchst.

… oder komm in meine Coaching-Sprechstunde

Brennt Dir etwas auf der Seele, sitzt ein Knoten fest in Deiner Brust oder brauchst Du einfach mal eine objektive Meinung?

Termine nach Vereinbarung

Orientierungsgespräch vereinbaren

Immer Montags von 18:00 – 20:00 Uhr

Jetzt Termin buchen!

Weitere Beiträge von mir

5 Irrtümer zum Thema Selbstbewusstsein

5 Irrtümer zum Thema Selbstbewusstsein Ich bin schüchtern – da kann ich nicht selbstbewusst sein. Ich wusste noch nie, wie man selbstbewusst ist. Ich werde viel zu oft verletzt [...]

By |2019-08-05T07:39:19+00:00Mai 31st, 2019|Lebensberatung|0 Comments

Leave A Comment