HG_Startseite-daniela polenz

Lebensberatung. Life Coaching.

Nur was für spirituelle Menschen,

die „Probleme“ haben?

Life Coaching. Wow, was für ein Wort. Ich bin mir sicher, da kommt ein Bild dazu in dir hoch. Oder du hast eine Meinung. Ein Gefühl. Eine Emotion…. Meistens ist die Einstellung zum Coaching eher abwertend. Man geht davon aus, dass das nur Menschen brauchen, die in ihrem Leben nicht zurechtkommen. Oder jemand der spirituell angehaucht ist und einem Guru hinterherrennt. Oder, oder, oder….

Gibt man den Begriff Coaching in die Suchmaschine der Wahl im Internet ein, bekommt man vom Wahrsager bis zum Angebot der Diakonie alles geboten.

Ich lade dich ein, dir ein neues, anderes Bild von der Coaching zu machen. Coaching oder auch Life Coaching genannt, ist nämlich in erster Linie überhaupt nicht esoterisch oder nur für Menschen die ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen müssen. Im Gegenteil. Jeder von uns hat Phasen im Leben, da tut es ganz einfach gut, sich selbst zu reflektieren. Sich neu auszurichten. Den Weg wieder zu finden und dann loszugehen.

Die Frauen die in meine Coachings kommen, sagen mir regelmäßig in einem unserer ersten Gespräche: „Ich bin an einem Punkt in meinem Leben – da war ich schon so oft und komme ganz einfach nicht weiter…“. Kennst du?

Ja, manchmal steckt man einfach im Alltag fest. Familie. Beruf. Partnerschaft. Es spielt sich eine Routine ein. Immer das Selbe. Gewohnheit. Da muss noch nicht mal viel passieren. Manchmal ist es das Leben ganz einfach selbst, dass sich eine unterschwellige Unzufriedenheit breit macht. Oder aber es bestehen große Sorgen, die einen nachts nicht schlafen lassen.

Würdest du in dieser Situation an eine Coaching denken? Viele Menschen meinen sie müssten da alleine durch. Sie setzen sich unter Druck, bekommen Stress, sind unausgeglichen, versuchen mit aller Macht irgendetwas zu ändern. Die Unzufriedenheit die soundso schon da war wird im Hintergrund immer größer.

 

Wie könnte ein Life Coaching dabei unterstützen?

Das was du erlebst ist deine Realität. Wie wäre es, wenn ich dir sage, dass vieles von dem was du denkst eine von vielen Wahrheiten ist. Im Geiste entstehen Geschichten mit wieso, weshalb, warum und sie werden zig mal wieder abgespielt. Damit verbinden wir Gefühle. Emotionen. Bedürfnisse. Hast du dir aber jemals die Zeit genommen dich zu fragen, was passieren würde, wenn du aus diesen Gedankengeschichten aussteigen würdest?

Weißt du, wenn du aus deinem Hamsterrad aussteigen möchtest, ist es notwendig erstmal vieles in Frage zu stellen, neue Blickwinkel einzunehmen und vor allem alte Gedankenmuster aufzulösen.

Ich bin nicht gut genug.

Nur wenn ich etwas leiste werde ich geliebt.

Ich muss mich anstrengen.

Ich muss beweisen wie gut ich bin.

Nur wenn ich Macht habe geht es mir gut.

Niemand liebt mich.

Ich bin allein.

Ich kann niemandem vertrauen.

Das sind jetzt nur Beispiele mit welchen Gedanken von meinen Klientinnen ich oft in Kontakt komme. Kommen sie dir bekannt vor? Und: stimmen sie wirklich?

Im Life-Coaching  gehst du diesen Punkten auf die Spur. Du lernst dich und deine Gedanken unter die Lupe zu nehmen. Nein, es wird nicht so sehr gegründelt wo sie herkommen und was in deiner Kindheit schief gelaufen ist. Vielmehr geht es darum mit Achtsamkeit und Wertschätzung dir selbst zu begegnen und dich selbst mit jeder Erkenntnis mehr lieben zu lernen.

Wenn du…

… dich selbst besser kennenlernen möchtest,

… dir selbst näher kommen möchtest,

… weniger Druck und Stress haben möchtest,

… deiner Unzufriedenheit auf die Spur kommen möchtest,

… etwas in deinem Leben verändern möchtest,

… und dabei eine ECHTE Veränderung erleben möchtest

… gerade im Moment feststeckst und aus dem Hamsterrad aussteigen möchtest,

dann musst du das nicht alleine schaffen.

Es gibt Menschen, die da auch schon waren und ihre Erfahrung damit mit dir teilen. Sie sind gut ausgebildet, arbeiten jeden Tag mit Menschen, denen es ähnlich geht und haben beruflichen BackGround um dich gut begleiten zu können.

Im Life Coaching hast du einen Menschen bei dir, der an deiner Seite steht und dir hilft, deinen eigenen Schatz zu entdecken. Was es dazu braucht? Dich. Dich und deinen Mut dich mit deinen Herausforderungen zu zeigen und jemanden anzuvertrauen.

 

Noch ein Wort zu den vielfältigen Angeboten die dir unter der Rubrik Coachingangeboten werden:

Es bietet sich in der Coachingein Feld von A-Z an Möglichkeiten an. Vom Aura Reading über Coaching, geistiges Heilen, bis hin zu Wahrsagen, Yoga und Zen Mediation. Es ist alles dabei und alles hat seine Berechtigung. Manchmal braucht es auch einen bunten Strauß an Herangehensweisen um zum Ziel zu kommen.

Dabei geht es auch gar nicht so sehr um die Methode, die du wählst. Das Wichtigste an der Sache ist, dass du dich auf den Weg zu dir selbst machst und nach deiner persönlichen Lösung suchst und dich selbst findest.

Darauf solltest du achten, wenn du die vielfältigen Angebote die unter der Rubrik Coachingangeboten werden betrachtest:

#1 Nicht überall wo Coaching drauf steht ist auch Coaching drin.

#2 Coaching ist keine Therapie.

#3 Ein guter Lebensberater hilft dir, dass du dir selbst helfen kannst. Sobald du nur noch bezahlen musst, solltest du dir Gedanken machen, ob dein Berater wirklich dein Bestes oder nur dein Geld will.

#4 Du weißt selbst am besten was gut und richtig für dich ist. Lass dich zu nichts überreden.

#5 Gute Ergebnisse brauchen manchmal Zeit. Überlege dir selbst, ob eine Hotline die im Minutentakt abrechnet wirklich hilft dein Ziel zu erreichen.

#6 Achte darauf, dass dein „Berater“ auch wirklich Erfahrung in dem Gebiet hat, um das es dir geht. Beispiel: Eine Nonne wird dir nichts zu Sex erzählen können…

 

danielapolenz-coaching-mentoring-nicischwab-92-04-01

HerzensGrüße

Daniela

Hast du Fragen? Magst du etwas mit mir teilen?

Dann melde dich sehr gerne bei mir.

Mentorin für Frauen,

die sich verändern wollen