Finde deine Klarheit

und fühle dich stabil und sicher

Geht es dir gerade wie vielen anderen, dass du nach Lösungen suchst? Dass du dir Antworten wünschst? Es liegt in unserer Natur, dass wir nachvollziehbare Strukturen und sinnvolle Perspektiven brauchen um uns sicher zu fühlen.

Eine natürliche Sicherheit erlangst du, wenn du die Antworten nicht irgendwo da Draußen suchst, sondern in dir selbst. Was ist dir wichtig? Wie möchtest du dein Leben gestalten? Worauf legst du Wert?

Wie wäre es, nicht danach zu schauen, wie es die anderen machen? Wie wäre es, wenn du dir klar darüber wirst, wie du leben möchtest, wie du dich selbst und deine Familie organisieren möchtest und auch entsprechend handelst?

Etwas in dir kommt zum Klingen? Dann unterstützt es dich, wenn du ein Selbstverständnis dafür hast, wie du zu deiner inneren Klarheit kommen kannst.

 

Gedanken, Vergleiche, Sorgen…

Da ist das Gedankenkarussell in das du gerne einsteigst. Unsicherheit. Scham. Du nimmst dich selbst nicht wichtig. Oder du nimmst dich in Diskussionen gerne zurück. Du bist wie erstarrt und tust dich schwer Entscheidungen zu treffen. …

Durch deine persönliche Klarheit schaffst du Stabilität in deinem Leben. Formst deine Zukunft und schaffst dir selbst ein Feld in dem du aufblühen kannst.

 

Innere Klarheit entsteht, wenn du still wirst. Deinem Kopf Pause gibst.

Gönne es dir, nichts zu wissen

Bestimmt kennst du das auch, dass du dir wünschst zu wissen was Sache ist und dein Kopf brummt vor lauter Informationen. Du versuchst zu bewerten was richtig ist. Was falsch. Verbindungen und logische Erklärungen zu finden. Dann gibt es noch Experten die ihre Sicht der Dinge erläutern. Was ist aber für DICH richtig? Was nährt dich? Was fühlt sich für dich richtig an?

Halte in genau diesen Momenten inne und gönne es dir, nichts zu wissen. Nimm dir Zeit für dich, dich selbst zu spüren und deiner inneren Wahrheit zu lauschen.

 

Schreibe intuitiv auf

Deiner inneren Wahrheit kannst du näherkommen, indem du dir Zeit nimmst, Stift und Zettel bereitlegst und intuitiv zum Schreiben anfängst. Diese Übung dauert vielleicht 25 Minuten und danach bist du um einiges sortierter. Beschäftige dich nacheinander mit folgenden Fragen:

 

#1 Worum geht es?

Welche Frage beschäftigt dich? Worüber möchtest du mehr Klarheit haben? Was treibt dich um? Versuche in knappen Sätzen zu formulieren, um was es dir konkret geht. Schaffe dir einen Fokus, auf den du dich mit dieser Übung ausrichten möchtest.

 

#2 Was ist jetzt schon klar?

Es mögen vielleicht viele Gedanken zu deiner Frage in deinem Kopf herumsausen.

Konzentriere dich für einen Moment auf das, was dir jetzt schon klar ist. Was ist für dich wahr? Was weißt du schon und musst es nicht mehr überprüfen? Was ist für dich schon von vornherein richtig und wichtig? Halte dieses Wissen schriftlich für dich fest.

Es kann sich auch so anfühlen, als wäre gar nichts klar. Dann ist das auch okay. Werde dir darüber bewusst, dass du im Moment dasitzt. Atmest. Und dich auf die Suche nach deiner inneren Wahrheit machst.

HerzensPost

Gefällt dir dieser Text und du möchtest noch mehr Inspiration? Dann bleib mit mir verbunden und lass dir Impulse zum Thema Selbstfindung, innere Balance und mentale Gesundheit direkt in dein Postfach schicken.

Ja, inspiriere mich

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Oder es steht einfach noch Etwas im Weg, um sich in Ruhe mit der eigenen Wahrheit beschäftigen zu können. Spüre dazu in dich hinein und schreibe es auf.

Was steht noch im Weg? Was darf sich entspannen? Was darf sich verändern? Kannst du noch etwas loslassen oder annehmen um in deine Klarheit zu kommen? Möchte noch etwas gesehen werden?

Sei da ganz ehrlich mit dir selbst. Alte Glaubenssätze und Blockaden, Ängste, Scham, Unsicherheit…. Alles darf sich zeigen. In dem du diesen Dingen Raum gibst machst du den Weg frei, um deiner eigenen Klarheit näher zu kommen.

 

#4 Was geht in Kopf | Körper | Bauch vor?

Lies dir jetzt nochmal deine Frage durch, die du im ersten Schritt aufgeschrieben hast und spüre nacheinander hin…

Was sagt dein Kopf dazu? Schreibe intuitiv auf, was dir dazu in den Sinn kommt. Völlig bewertungsfrei. Offen.

Was sagt dein Körper dazu? Schreibe auf, was du dazu fühlst. Wo wird es eng im Körper? Wo entsteht Weite und Wärme? Schreibe auch hier völlig offen darüber, was in deinem Körper vorgeht.

Was sagt dein Bauch? Gehe mit deiner Aufmerksamkeit in deinen Bauch. Lass dich wirklich einsinken. Lass deine Aufmerksamkeit von deinem Kopf in deinen Bauch tropfen – wie Honig, der von einem Löffel tropft. Langsam aber stetig.

Wenn du merkst, dass du in deinem Bauch angekommen bist, dann lausche den Worten die von dort aufsteigen und lasse sie durch deine Hand auf das Papier fließen. Schreibe sie auf ohne zu bewerten. Ohne Hinterfragen. Was sagt dein Bauch dazu?

 

#5 Was ist jetzt wichtig?

Lies dir mit Feingefühl nochmal durch, was du aufgeschrieben hast. Welche Worte oder welche Sätze bringen etwas in dir zum Klingen? Womit fühlst du dich verbunden? Dann lass es nochmals still werden in dir und stelle dir die Frage: Was ist jetzt wichtig? Und gib damit deiner inneren Weisheit Raum. Fasse die Essenz deiner Worte zusammen.

Lege zum Abschluss eine Hand auf deinen Bauch und eine auf dein Herz und spüre hin: Wir fühlt es sich jetzt an? Was ist jetzt da?

 

Deine persönliche Klarheit gibt dir Sicherheit und Stabilität

Vielleicht wünschst du dir nach dieser Übung, dass du noch mehr Klarheit bekommst. Dass du noch genauer weißt was für dich richtig ist. Das kann ich durchaus nachvollziehen. Dann bleib genau hier an der Sache dran. Trage deine Frage mit dir herum. Gehe damit schwanger. Brüte sie aus. Wiederhole die Übung immer wieder und so oft, wie es sich für dich stimmig anfühlt.

Je mehr du in deine Klarheit kommst, desto häufiger wirst du feststellen, dass du dich entspannst. Du fühlst dich wohl. Du kannst leichter Entscheidungen treffen und deine Meinung vertreten. Gedanken und Vergleiche nehmen ab. Und du gewinnst an Selbstvertrauen und Selbstsicherheit.

Hab den Mut zu dir und deiner Klarheit zu stehen. Selbstbewusst und liebevoll. Fühle. Spüre. Lebe wer du wirklich bist.

 

danielapolenz-coaching-mentoring-nicischwab-92-04-01

HerzensGrüße

Daniela

Hast du Fragen? Magst du etwas mit mir teilen?

Dann melde dich sehr gerne bei mir.

Mentorin für Frauen,

die sich verändern wollen