HG_Startseite-daniela polenz

9 Impulse, wie du zu innerer Ruhe finden kannst

Es muss manchmal gar nicht viel passieren. Manchmal ist es einfach das Leben selbst und man kommt von dem Dauerstresslevel einfach nicht mehr weg. Anspannung, komische Gefühle, Unzufriedenheit, innerer Druck. Du musst es nicht mal zuordnen können. Ganz subtil ist da etwas, das nicht passt. Dich dünnhäutiger macht und den Kopf voller werden lässt und du ganz einfach schneller gereizt reagierst.

In solchen Phasen wäre es ganz einfach schön, gelassener mit allem umgehen zu können.

Oft sind es nicht die äußeren Umstände, sondern wie du darauf reagierst. Das hast du wahrscheinlich schon oft gehört und ich sage es dir noch einmal… Erlaube dir, dich selbst besser zu verstehen, damit du souveräner mit deinem Stress und Druck umgehen kannst. Werde dir klar, wohin du deine Energie abgibst und mach dich auf die Suche, wie du innere Ruhe finden kannst.

Das ist manchmal leichter gesagt als getan – glaube mir, ich weiß wovon ich rede. Um dir Ideen zu liefern worauf du achten kannst, habe ich dir die 9 besten Tipps wie du innere Ruhe finden kannst zusammengestellt. Bereit?

 

#1 Erlaube dir, dich zu spüren. Wie fühlt sich dein Körper an?

Dein Körper sagt dir auf seine Weise sofort, wenn du an deine Grenzen kommst. Und häufiger als du denkst sind die enger gesteckt als dir selbst lieb ist.

 

#2 Gehe liebevoll mit deinen Emotionen um. Auch mit den ungewollten.

Ja, auch Trauer, Wut, Neid… dürfen sein. Sie haben keinen allzu guten Ruf und oft mögen wir sie nicht spüren. Aber wenn du sie da sein lässt gibst du ihnen die Chance auch wieder gehen zu können.

 

#3 Lasse Altes weiterziehen.

Hätte. Könnte. Wäre. Wenn… Und damals… Oft hängen wir in alten Geschichten und holen uns ungute Erfahrungen damit immer wieder her. Aber, diese Geschichten sind vergangen. Du lebst JETZT. Überlege dir mal ganz theoretisch wie es wäre, wenn du sie einfach gehen lassen würdest? Wie würdest du dich fühlen?

 

#4 Lege die Kontrolle ab.

Kontrolle ist eine Illusion. Denn Leben ist das was passiert während du Pläne machst. Klar, vermittelt Kontrolle oberflächlich betrachtet Sicherheit. Aber tatsächlich „in der Hand“ hast du es nicht wirklich. Kontrolle ist anstrengend. Kontrolle zwängt dich in ein Korsett. Befrei dich und vertrau dem Leben.

 

#5 Stärke dein Selbstvertrauen.

Selbstvertrauen ist das Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten. Glaubst du selbst an dich, weißt du, dass du die Werkzeuge hast um Herausforderungen die an dich gestellt werden auch zu meistern.

 

#6 Schaffe dir Raum um dich körperlich zu entspannen.

Abends ist es meistens nur noch schön sich einfach aufs Sofa zu legen und zu entspannen. Allerdings wirst du damit die Anspannung die sich den Tag über in deinen Körperzellen angesammelt hat nicht los. Bewegung, ein ganz einfacher Abendspaziergang, tanzen, joggen, laufen befreien diese Anspannung und lassen dich noch leichter entspannen und vor allem innerlich ruhig werden.

 

#7 Liebe dich so wie du bist.

Jeder Mensch hat Ecken und Kanten. Wie sollen dich Menschen lieben, wenn du dich selbst nicht liebst? Hey, du bist liebenswert – auch wenn du perfekt unperfekt bist. Du musst dich nicht verändern und geliebt zu werden.

 

#8 Sage Nein.

Nein ist ein ganzer Satz und muss nicht begründet werden. Lass das mal auf dich wirken.

 

#9 Sei dankbar.

Wir Menschen neigen dazu immer nur das zu sehen was uns fehlt. Das erzeugt den bekannten Stress und Druck. Dankbarkeit ist ein ganz einfacher Schlüssel. In dem du würdigst, was alles gut gelaufen ist, womit du reich beschenkt wurdest und was du schon erreicht hast verändert liebevoll den Blickwinkel. Probiere es mal eine Woche aus…

 

Und warum solltest du dich damit auch noch beschäftigen?

Ganz einfach – weil es dir dann emotional und körperlich besser gehen wird. Du kommst in deine natürliche Kraft und die Dinge gehen dir leichter von der Hand. Klar, es wird auch weiterhin körperlich anstrengende Tage geben, aber die innere Ruhe gibt dir die Möglichkeit trotzdem bei dir zu bleiben.

Innere Ruhe ist wie das Auge im Sturm. Auch wenn alles um dich herum tobt hast du sicheren Halt und kannst besonnen aus deiner Kraft heraus agieren. Du hast Selbstvertrauen und wenn du doch mal aus deiner Mitte rutschst weißt du was du tun kannst um aufzutanken und möglichst schnell wieder zu deiner inneren Ruhe zu finden.

Wie wäre es, wenn du dir selbst etwas gönnst. Nimm dir Zeit für deine SoulfulHour bei mir und lass uns über deine Themen sprechen. Ich habe ein offenes Ohr für dich und helfe dir dabei zur inneren Ruhe zu kommen. 

Häufig ist es doch so, dass man sich denkt „das ist zu teuer, die Zeit habe ich nicht, warum sollte ich bei solchen Kleinigkeiten um Hilfe bitten…“ obwohl man Unterstützung und Orientierung gut gebrauchen könnte. Genau deshalb biete ich dieses Gespräch an. Es schafft Klarheit über die eigene Situation und über die nächsten möglichen Schritte um aus der Spirale aus Druck, Unzufriedenheit und Stress auszusteigen.

danielapolenz-coaching-mentoring-nicischwab-92-04-01

HerzensGrüße

Daniela

Hast du Fragen? Magst du etwas mit mir teilen?

Dann melde dich sehr gerne bei mir.

Mentorin für Frauen,

die sich verändern wollen